DIY, ist das die Zauberformel um euer Hochzeitsbudget zu schonen? Teil 2

5 DIY Ideen, die eure Hochzeit versüßen!

Vor einigen Tagen hatte ich den 1.Teil dieser Serie gestartet. Heute möchte ich euch einige süße DIY Ideen vorstellen, die entweder gut im Voraus zu erledigen sind, oder die ihr als Brautpaar an eure Liebsten weiterleiten könnt, mit der Bitte um Unterstützung bei euren Hochzeitsvorbereitungen.

1. Der “save the date” Keks. Noch seid ihr frisch und geht voll motiviert in eure Hochzeitsplanung, ein guter Zeitpunkt für eine kleine Backorgie?! Tolle personalisierte Stempel bekommt ihr bei Dein Keksstempel und hübsche Verpackungen für den Versand bietet z.B. Blueboxtree Partys an… Also ran an die Rollhölzer es kann losgehen!

save the date kekse suess-und-salzig
2. Eine leckere Marmelade als Give Away, ist vielleicht nicht die innovativste Idee, dafür super vorzubereiten, praktisch und lecker. Und im Gegensatz zu vielen anderen Gastgeschenken besteht kaum die Gefahr, dass diese in der Vitrine vor sich hin stauben. Das Rezept für diese fruchtige Kombi aus Zitrone & Erdbeeren findet ihr hier.

b marmelade zitrone-erdbeeren
3. Ihr braucht drei dicke Baumscheiben, einen Bohrer und fertig ist ein origineller und rustikaler Ständer für eure Cake-Pops. Weitere Vorteil, der Bräutigam kann gleich mal dem Praxistest im Heimwerken unterzogen werden:-)

cake pops etagere
4. Sahnige Karamellbonbons selber kochen…Kein Problem bei von Honig und Vanille findet ihr die Anleitung. Hübsch verpackt in Gläsern ein Mitgebsel für eure Hochzeitsgäste, dass bei richtiger Lagerung auch schon 10-12 Tage vor der Feier vorbereitet werden kann.

karamell bonbons
5. Gleich der 2. DIY-Vorschlag, bei dem der zukünftige Mann im Haus (oder ein anderes talentiertes Familienmitglied) seinen Einsatz haben kann. Beim Bau dieses Gugelhupf-Ständers. Der macht sich super bei jeder Hochzeit, mit rustikalem Scheunencharakter. Das Backen der Gugelhupfe könnt ihr ohne schlechtes Gewissen an Verwandte und Freunde verteilen. Vorteil dieser “Hochzeitstortenvariante” ihr braucht keine Kühlmöglichkeit, auch Hitze am Tag der Feier, stellt kein Problem dar. Mit einigen dekorativen Lables, Wimpelketten und Blüten schnell und hübsch ausdekoriert. Achtet nur darauf das nicht 7 gleiche Marmorkuchen auf dem Ständer stehen;-) , sondern unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Spannender sieht der Gugelhupfturm aus, wenn unterschiedliche Gugelhupfformen verwendet werden.

b gugelhupftower suess-und-salzig

Ich hoffe dieser Post versöhnt alle wieder, denen ich beim 1.Teil zu viele DIY Projekte versucht habe auszureden;-)

Bei allen 5.Tipps hält sich der Stress in Grenzen, bzw. der Vorlauf ist großzügig berechnet.
Ich etwas für euch dabei?

 

Mal sehen was ihr dazu sagt,
süße Grüße
Heike

Schreibe einen Kommentar