Weil das Leben kein Instagram- oder Facebookacount ist…

Kennt ihr das, ich scrollt euch durch diverse Instagram Seiten und Facebookaccounts und plötzlich kommt euch euer eigenes Leben irgendwie regelrecht unspektakulär vor. Denn ihr trinkt nicht alle paar Wochen in irgendwelchen Hotspots einen Latte Macchiato  oder schlürft ein Cocktail an einem Traumstrand?

Eure Wohnungen und Häuser sind keine Instagram tauglichen “Fotostudios”, die Möbel sind nicht hip,sondern eher hopp;-) sprich es regiert noch der trendige Landhausstil der 90 iger:-) und unordentlich ist es oft noch dazu…

Dann geht es euch wie mir, manchmal bestaune ich das “aufregende & perfekte” Leben der Anderen und bin ich fast ein bisschen neidisch.

Sind nur noch Momente, die wir öffentlich teilen, wertvoll und schön?

heike krohz